Ciudad de México

Zum zweiten Mal nach nach Mexico! Das ist natürlich überhaupt kein Problem. Die Stadt ist so groß und interessant, dass die wenigen Tage sowieso nicht ausreichen. Diesmal sind wir aus Anlass des Treffens der Schulleiter und Oberstufenkoordinatoren der Abiturregion, das einmal im Jahr stattfindet, dorthin geflogen. Das Treffen war ganz erfolgreich. Trotzdem stellt sich immer…

Neues Haus

Seit gut drei Wochen sind wir wieder zurück aus Deutschland. Abgesehen von von den Vorbereitungen zum Schuljahresbeginn und der ersten Schulwoche haben wir fast unsere gesamte Zeit in die Einrichtung des Hauses gesteckt. Dabei merken wir dann deutlich, dass wir offenbar viel zu viel Zeugs haben. Die Frage, was davon überflüssig ist, ist allerdings nicht…

Deutschland Sommer 2018

Entgegen unserer ursprünglichen Planung waren wir in diesen Sommerferien nicht in México, sondern haben uns noch einmal auf den Weg nach Deutschland gemacht. Sowohl Erin als auch Jorrit hatten sich entschieden, zum Sommersemester ein Studium in Hannover bzw. Aachen zu beginnen. Um sie nicht allein mit der doch recht komplexen Aufgabe der Wohnungssuche und insbesondere…

Bärenjagd

Das Schuljahr neigt sich langsam, aber sicher dem Ende entgegen. Warum auch immer scheint sich damit das Tempo zu erhöhen. So viele Dinge „müssen“ noch vorher erledigt werden. Trotzdem haben wir uns am letzten Samstag noch die Zeit für eine Wanderung in Papallacta genommen. Aufbruch um 6 Uhr, nach der Abiturfeier am Abend bevor. Die…

Im „Regen“-Wald

An dem langen Wochenende, das wir durch die Verschiebung des Feiertags zur Schlacht am Pichincha auf einen Freitag gewonnen haben, sind wir einmal mehr ein den Oriente gefahren, also die östliche Seite der Anden. Im letzten Jahr hatte uns der Aufenthalt in der Hakuna Matata Lodge Trotzdes Regens und der kurzen Zeit sehr gut gefallen,…

Guayaquil spontan

Inzwischen haben wir uns an die Unwägbarkeiten unseres Lebens in Ecuador so einigermaßen gewöhnt. Die letzte „Überraschung“ war die Rückverlegung des Feiertags zum Tag der Arbeit vom 30. April auf den 1. Mai Laut Gesetz müssen Feiertage auf Montag oder Freitag verschoben werden, um „die Tourismusbranche zu unterstützen“. De facto gibt es aber immer wieder…

Yanacocha IV

Heute morgen sind wir endlich einmal vor Sonnenaufgang losgefahren, um ein wenig zu wandern. Unser wiederholtes Ziel: Yanacocha. Es schien uns zwar etwas langweilig, schon wieder dahin zu fahren, aber es ist erstens nicht so weit und zweitens sehr schön da oben. Leider waren wie auch schon beim letzten Mal die Kolibritränken nicht gefüllt, so…

Deutschland 2018

Unserem ersten Besuch un Deutschland nach unserer Ausreise nach Ecuador haben wir mit sehr gemischten Gefühlen entgegen gesehen. Auf der einen Seite haben wir uns natürlich darauf gefreut, unsere Freunde (wenigstens zum Teil – Ostern ist in dieser Beziehung kein geschickter Zeitpunkt) nach so langer Zeit einmal wiederzusehen. Auf der anderen Seite ist Südamerika so…

DSQ Impressionen

Inzwischen sind schon fast zwei Jahre vergangen seit wir nach Ecuador gekommen sind und die Entscheidung über eine Verlängerung des Vertrages für weitere drei Jahre, also bis 2022 steht an.  Im Grunde ist das natürlich ganz einfach: Die Arbeit ist interessant, herausfordernd und im Rahmen der Möglichkeiten auch erfolgreich – auch wenn man sich immer…

Am Cotopaxi mit Fahrrad und Zelt

Seit langem hatten wir schon vor, eine größere Radtour zu machen. Immer wieder hatten wir es verschoben – aus allem möglichen Gründen. Die Zeit über die  Karnevalsferien schien uns jetzt ein guter Termin zu sein. Überall ist es voll, die Straßen sind verstopft und in den Städten muss man damit rechnen, mit Schaum besprüht zu…