Lockdown

Seit mehr als sechs Wochen sind wir jetzt im Lockdown. Dazu zu schreiben fällt mir schwer, vor allem, weil einfach nichts passiert. Und es geht noch mindestens vier Wochen so weiter nach den neuesten Aussagen der Regierung bzw. des Bürgermeisters von Quito. Das ist sowieso die größte Schwierigkeit im Moment: Die fehlenden oder sehr späten…

Karneval 2020

Die freien Tage über Karneval haben wir wieder einmal dazu genutzt, das Land ein wenig besser kennenzulernen.Wir wollten nicht so weit fahren, so dass die Küste nicht infrage kam und vor allem wollten wir vermeiden zum einen in das voraussichtliche Verkehrschaos zu geraten und zum anderen die „Karnevalsspäße“, die in erster Linie im Bespritzen mit…

Yucatan 2019

Unser Urlaub in Yucatan ist ja auch schon wieder einige Zeit her. bedingt durch unseren Umzug blieb nie die Zeit, einen Beitrag zu schreiben. Leider wird das auch jetzt wieder nichts. Deshalb müssen die (umkommentierten) Fotos ausnahmsweise einmal reichen.

Umzug

Seit dem letzten Eintrag ist ziemlich viel Zeit vergangen und ziemlich viel passiert. Daher weiß ich kaum, wo ich anfangen soll. Das Wichtigste ist wohl, dass wir beschlossen haben, erneut umzuziehen. Das undichte Dach und die daraus folgenden regelmäßigen Überschwemmungen des Hauses sind uns dann doch zu viel geworden. Und die halbherzigen Versuche der Vermieterin,…

Herbst 2019

Nachdem die „Normalität“ in Ecuador zurückgekehrt war (ohne dass die grundlegenden Probleme auch nur in Ansätzen gelöst wären) stand bereits das nächste Ereignis an: Im Rahmen der Mitgliedschaft im Verein MINT-EC (als eine der drei Auslandschulen, die ihm angehören) werden immer wieder auch Fortbildungen für Schulleiter in Deutschland angeboten. Da Ende Oktober eine sehr interessante…

Keine Bilder

Wie stellt man eine Situation wir diese dar? Die Bilder haben schon alle in der Zeitung oder dem Fernsehen gesehen. Allerdings stellen sie nur den reißerischen Teil der Wirklichkeit dar.Wie kann man dieses Auseinanderfallen des Alltags beschreiben? Seit mehr als einer Woche ist der Ausnahmezustand verhängt, seit dem 3. Oktober haben wir keinen Unterricht mehr,…

Schuljahresanfang 2019

Nach unserer Rückkehr aus den USA begann das neue Schuljahr wieder einmal ziemlich unvermittelt. Ein paar Tage zum Auspacken und Aufräumen, aber das war es dann auch. Etwas aus dem üblichen Trott herausgebracht haben uns die Kinder, die in den ersten beiden Wochen zu Besuch waren. Viel Zeit konnten wir nicht miteinander verbringen, aber schön…

Suwannee River

Auf dem Zeltplatz haben wir uns für unsere Verhältnisse häuslich eingerichtet. Dass wir drei Nächte auf demselben waren, ist bisher noch nicht vorgekommen. Aber es hat tatsächlich seine Vorteile: Gestern sind wir die Trails am Fluss und im Wald abgelaufen. Zugegebenermaßen nicht übermäßig viel, aber sehr hübsch. Insbesondere der Fluss ist etwas Besonderes. Ganz ruhig…

Rural America

Zum Frühstück (das im Hotel war nicht unseres und auch nicht inklusive) sind wir über die Straße ins Ritz Carlton gegangen. Schon beeindruckend und wirklich gutes Frühstück. Aber ein Zimmerpreis ab 320 $ muss nun wirklich nicht sein. Den Tag haben wir hauptsächlich mit Fahren verbracht. Wir hatten uns dagegen entschieden, die Interstate zu benutzen…

Shopping

Atlanta ist eine Stadt, die es einem wirklich nicht ganz leicht macht. Unglaubliche Mengen an Wolkenkratzern, Autos und dazugehörigen Parkhäusern. Eine einfach erlaufbare Innenstadt haben wir (weder mithilfe des Reiseführers noch mit dem Stadtplan) nicht finden können. Stattdessen haben wir uns mit dem Zug auf den Weg in einen Vorort gemacht, wo es eine ganz…